Simpel Bodenwasserhaushaltsmodelle

Simpel ist ein einfaches (Speicher)-Modell zur Berechnung des Bodenwasserhaushalts. Bitte beachten Sie, dass die deutsche Version nicht mehr weiterentwickelt wird. Die englische Version erscheint nach dem Klick auf die britische Flagge rechts oben in der Ecke der Seite.

 

 

Varianten

Die verschiedenen Varianten sind

 

 

Grundmodelle

  • Grundmodell in der allerersten Version (Excel 5 Arbeitsblatt.

    prak96.xls) ohne Krümmungsfaktor Streuschicht

  • Grundmodell & Dokumentation in der ersten veröffentlichten Fassung (incl. Krümmungsfaktor)

 

 

Simpel Version 1

In der ersten Version sind Modell, Verdunstung und Dateneingabe in einem Arbeitblatt integriert. Als Verdunstung steht nur die Haude-Methode zur Verfügung.

 

 


Simpel Version 2

Neuer, schöner, bunter - aber leider auch komplizierter und damit fehlerträchtiger. Enthält jetzt die Verdunstungsmethoden der DVWK-Richtlinie (Haude, Penman, Wendling, Turc) auf der Basis von Tageswerte und einen Penman/Monteith Ansatz aus dem EPIC-Modell. Modell ist jetzt getrennt in

 

  • Dokumentation aller Varianten und der Verdunstungsberechnung im PDF-Format und als kleines Extra eine
  • Grafik mit der Ableitung der Formel zur Berechnung der Penman/Monteith Verdunstung im Postscript-Format und im (verkorksten) PDF-Format - wieder mal ein schönes Beispiel dafür wie teure Programme schon bei einfachen Problemen ins Schleudern kommen.

 

Die Version und ihre Dokumentation sind zur Zeit noch nicht ganz perfekt - aber wenn Microsoft eine Textverarbeitung auf den Markt wirft, die keine 20 Seiten wissenschaftlichen Text bearbeiten kann, dann reicht das allemal 8-) - Hinweise und Verbesserungsvorschläge aller Art nehme ich gerne entgegen.

 

 

Modell mit Unit-Hydrograph

Diese Version entspricht der Version 2 und enthält zusätzlich einen Ansatz zur Berechnung des Oberflächenablusses nach dem Unit-Hydrograph Verfahren. Diese Version enthält einen Klimadatensatz von 1989 bis 2001 unserer Klimastation in Bornhöved (Ostholstein, Schleswig-Holstein) - damit lassen sich auch statistische Auswertungen durchführen. Gedacht ist das Modell als praktische Ergänzung zu der Vorlesung über "Hydrologische Extreme", so nach dem Motto: Wir basteln uns ein Hochwasser 8-).

 

 

Anwendung: Bewässerungsteuerung im Weinbau

Roger Wellinger von der Fachhochschule Wädenswil, Fachgebiet Weinbau hat ein modifiziertes Simpel erstellt zur Steuerung der Bewässerung im Weinbau.

 

 

Publikationen

  • Hörmann, G., 1997: SIMPEL - ein einfaches, benutzerfreundliches Bodenwassermodell zum Einsatz in der Ausbildung. Deutsche Gewässerkundliche Mitteilungen 41(2):67-72, (PDF-Version), ein Vergleich mit einem Richards-Modell
  • Hörmann, G., Meesenburg, H. 2000: Die Erfassung und Modellierung des Wasserhaushaltes im Rahmen des Level II-Programms in der Bundesrepublik Deutschland. Forstarchiv 71(2000):70-75, gezippte PDF-Version
  • Hörmann, G., : The SIMPEL soil water spreadheets: defining the low end of hydrologic computing. Nicht publizierter Entwurf (PDF-Version).
  • Hörmann, G., Scherzer, J., Suckow, F., Müller, J., Wegehenkel, M., Lukes, M., Hammel, K., Knieß, A., Messenburg H., 2003: Wasserhaushalt von Waldökosystemen: Methodenleitfaden zur Bestimmung der Wasserhaushaltskomponenten auf Level II-Flächen. Herausgegeben vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL), Referat 533. Text als PDF-Datei, Titelblatt als PDF-Datei und das Titelblatt der Druckfassung als JPG-Grafik.
  • Hörmann, G., X. Zhang and N. Fohrer (2007): Comparison of a simple and a spatially distributed hydrologic model for the simulation of a lowland catchment in Northern Germany. Ecological Modelling, 209 (1): 21-28. (ISI 1,88).
  • Hörmann, G., N. Köplin, Q. Cai, N. Fohrer, 2009: Using a simple model as a tool to parametrize the SWAT model of the Xiangxi river in China. Quaternary International 208: 116-120.