Dr. Matthias Pfannerstill

Institut für Natur- und Ressourcenschutz, Abteilung Hydrologie und Wasserwirtschaft
Olshausenstr. 75
D-24118 Kiel
Raum-Nr. S1/R. 110
Telefon 0431-880 12 24
Fax 0431-880 46 07  
E-Mail mpfannerstill@hydrology.uni-kiel.de
   
bild2

 

Arbeitsgebiete / Aufgabenbereiche

      • Diagnostische Modellanalyse und Modellentwicklung
      • Quantifizierung und Abschätzung des Nährstoffretentionspotentials reaktiver Grabensysteme
      • Feld- und Laboranalytik
      • Modellierung des Wasser- und Stoffhaushalts auf Einzugsgebietsskala
      • Betreuung von Doktor- und Abschlussarbeiten, Lehre in hydrologischer Modellierung
 

Ausgewählte Veröffentlichungen

 

Wissenschaftlicher Werdegang

 

 

  • Seit 2015
  • wissenschaftlicher Mitarbeiter im Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein (LLUR) im Verbundprojekt MUTReWa, Teilprojekt 5: Verlagerung ausgewählter Pflanzenschutzmittel und deren Transformationsprodukte in das Grundwasser sowie deren weitere Verdriftung mit dem Grundwasser"
  • 2015 - 2016

    wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ökosystemforschung im DBU-Projekt "Phosphor in der Landschaft - Management eines begrenzt verfügbaren Nährstoffes"

  • 2015
Promotion zum Dr. rer. nat. mit dem Thema "A guideline for hydrologically consistent models"
 
  • 2014

Auslands-Stipendiat der Heinz-Wüstenberg-Stiftung beim USDA, Agricultural Research Service in Texas, USA zur Weiterentwicklung des Soil and Water Assenssment Tools (SWAT)

 

  • 2011 - 2015
DBU-Promotionsstipendiat mit dem Thema "Wirkungsanalyse der Kombination von angepasster landwirtschaftlicher Praxis und technischen Reinigungsmaßnahmen zur potentiellen Verminderung der Stickstoffbelastung in einem dränbeeinflussten, mesoskaligen Einzugsgebiet der Norddeutschen Tiefebene"
 
  • 2010 - 2011 
wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Natur- und Ressourcenschutz, Abteilung Hydrologie und Wasserwirtschaft der CAU Kiel im Projekt "Untersuchungen zur Wirkung von reaktiven Grabensystemen auf die Nährstoffrückhaltung in Schleswig-Holstein".
 
  • 2009 -2010 
Diplomarbeit: "FE-Modellierung der Ausbreitung von Ilex aquifolium unter sich verändernden klimatischen Bedingungen"     
                                                                                                                                                                
  • 2004 - 2010 
Studium der Geoökologie an der Technischen Universität zu Braunschweig Vertiefungen: Umweltsystemanalyse, Ingenieurhydrologie, Geochemie, Umweltrecht